Referenten

Armin Kaster

Armin Kaster

Amin Kaster - freier Autor und Künstler, Pädagoge, Kreativer Supervisor und Kunsttherapeut. Er ist außerdem Mitgründer des "Malort e.V." in Düsseldorf. Seit Jahren führt er Projekte in Schulen im In- und Ausland durch, die auf der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, darstellendem Spiel und erzählender Literatur angesiedelt sind. Armin Kaster verfügt als Bildungskünstler über ein weitreichendes Repertoire kreativer Methoden und Möglichkeiten.

Björn Lefers

Björn Lefers

Sein Ziel ist es, Menschen mit einer sozialen Haltung den Zugang zu Wissen und Fähigkeiten zu erleichtern und so die Welt besser zu machen. Björn Lefers ist Instructional Designer und Intrapreneur. Er arbeitet für Kiron Open Higher Education und die Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin. An der HWR Berlin entwickelt er im Team mit Professoren einen Blended-Learning-Studiengang in Business Administration, der Berufstätigen, jungen Eltern und Menschen ohne Abitur ein flexibles Studium ermöglicht.

Dr. Basil Ell

Dr. Basil Ell

Dr. Basil Ell, promovierter Informatiker, forscht im Bereich Künstliche Intelligenz, insbesondere beschäftigt er sich damit, Maschinen beizubringen, sich über das Lesen von Texten Wissen über die Welt anzueignen und ihr Wissen in der Form von Text mitzuteilen. Des weiteren beschäftigt er sich damit, ontologiebasiert Möglichkeitsräume aufzuspannen, die denkend erschlossen werden können um damit Vorstellungen zu hinterfragen, zu präzisieren und zu erweitern und neue Denkmöglichkeiten zu gewinnen, z. B. um Lösungsmöglichkeiten für Probleme zu identifizieren.

Dr. Henry Kauffeld

Dr. Henry Kauffeld

Henry Kauffeld hat eine Vision. Er setzt sich dafür ein, dass Menschen sich wohl fühlen und gesund bleiben können. Als Gesundheitsexperte und Wissenschaftler führt er gleich mehrere Unternehmen, die sich alle mit der Bildung von Gesundheitskompetenzen beschäftigen. Unter anderen mit der AHAB-Akademie bietet er diverse Aus- und Fortbildungen für Zusatzqualifikationen in der Gesundheitsförderung an. Das Institut für Mitarbeiter- und Firmengesundheit der AHAB-Akademie beschäftigt sich vor allem mit dem Thema, wie die Herausforderungen der flexiblen und digitalen Arbeitswelt von Menschen und Organisationen gleichermaßen gemeistert werden können.

Dr. Magdalena Bork

Dr. Magdalena Bork

Magdalena Bork ist in Hamburg und Wien ausgebildete Musikerin, Wissenschaftlerin (Promotion in Karriereforschung in Musik 2007), ist seit 2012 Dozentin und Leiterin der Begabtenförderung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sie ist Autorin des Buches „Traumberuf Musiker? Herausforderungen an ein Leben für die Kunst“ (Schott-Verlag) und hat diverse qualitative und künstlerische Forschungsprojekte durchgeführt. Magdalena Bork ist darüberhinaus auch als Seminarleiterin im Bereich Kommunikation, Kollegiale Beratung und wertschätzende Gesprächsführung tätig. Seit vielen Jahren ist sie Dozentin und Beraterin/Coach der Idiolektischen Gesprächsführung. Sie ist Vorstandsmitglied (Forschungskommission) der Gesellschaft für Idiolektische Gesprächsführung (GIG).

Josef Köhler

Josef Köhler

Josef Köhler ist auf dem Weg mit neuen Projekten die Anwendungs- bereiche von Kunst zu erweitern. U.a. berät er innovative Unternehmen, wie sie ihre kreativen Potenziale weiter entfalten können. Er ist Gründer des Instituts für Bildungskunst und der Urheber des PRRITTI-Bildungsmodells. Er ist PRRITTI-Coach und unterstützt Schulen, Organisationen und Unternehmen dabei ihre kreativen Potentiale systematisch zu nutzen und auszubauen.

Katinka Sasse

Katinka Sasse

Als Diplom-Medienpädagogin legte Katinka Sasse schon sehr früh den Fokus auf den immer stärker werdenden Anteil der Medien auf die Bildung. Durch verschiedenen Lehrtätigkeiten als freie Mitarbeiterin verschiedenster Bildungsinstitutionen verfügt Katinka Sasse über ein breites Portfolio sowohl an Methoden als auch an Techniken, mit denen Sie in partizipativen Prozessen unsere Arbeit bereichert.

Margret Rasfeld

Margret Rasfeld

Margret Rasfeld ist Visionärin in Sachen Bildung. Sie ist Mitbegründerin der Initiative ‚Schule im Aufbruch‘, Buchautorin und aktive Bildungsinnovatorin. Ihre Vision ist eine wertschätzende Lernkultur, die zu Gemeinsinn und Verantwortung, Kreativität und Unternehmergeist inspiriert und befähigt. Margret Rasfeld inspiriert Menschen und Institutionen auf der ganzen Welt sich dieser Vision anzuschließen.

Markus Riemann

Markus Riemann

Markus Riemann ist Kulturwissenschafter und Musiker. Heute betreibt den Klub K in Hamburg und die gemeinnützige Kulturbedarf GmbH. Erfahrungen, Ressourcen und breit aufgestellte Netzwerke in der kulturellen Bildung machen Markus Riemann zum erfahrenen Referenten und Ratgeber, wie man sich in kulturellen Bereichen inhaltlich und strukturell entfalten kann. Außerdem ist Markus Riemann ein grandioser Moderator und Musiker und steht der Akademie mit seiner Vielseitigkeit zur Seite.

Nina Trobisch

Nina Trobisch

Nina Trobisch ist Begründerin des Heldenprinzips. Sie arbeitet seit 1998 erfolgreich als Beraterin, Trainerin, Coach und Dozentin. In den letzten acht Jahren leitete sie zudem zwei Forschungsprojekte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Themenfeld Kompetenzen für eine neue Arbeitswelt. Als erfahrene Dramaturgin für Change & Innovation begleitet sie Individuen, Teams und Organisationen auf deren spezifischen Wegen und gibt ihnen ein Rüstzeug, wie Transformation gelingt.

Otto Herz

Otto Herz

Otto Herz studiert nach dem Abitur Psychologie, Pädagogik, etwas Philosophie, etwas Theologie – in Hamburg und Konstanz. Otto Herz hat ein ganzes Lebenswerk vollbracht und war u.a. beteiligt am Aufbau der Laborschule und des Oberstufen-Kollegs in Bielefeld. Otto Herz hat die Bildungsdiskurse in Deutschland bis heute mitgeprägt. Er war u.a. 1993 bis 1997 Mitglied im Geschäftsführenden Bundesvorstand der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Vorstandsbereich Schule. Sabbatjahr in Calcutta und Darjeeling, Indien, in irischen Internaten. Seitdem ist er freiberuflich tätig.

Peer Herrmann

Peer Herrmann

Ursprünglich als Kaufmann für audiovisuelle Medien ist Peer Herrmann aufgewachsen und sozialisiert in der Jugend-& Kulturszene und hat verschiedenste Bereiche wie Galeriebetrieb / Art-Consulting, Veranstaltungsmanagement, Kinofilmproduktion sowie Projektmanagement in einer Werbeagentur ausgestaltet. Mit diesem Erfahrungspool an verschiedenen Perspektiven ist er heute als selbstständiger Marketingberater interdisziplinär tätig. Seit Anfang 2018 unterstützt den Aufbau der PRRITTI-Akademie.

Peter Sellin

Peter Sellin

Peter Sellin ist Stressmanager, Bankfachwirt und Dipl.-Sportlehrer. Er mag Menschen mit innerer Bereitschaft zur permanenten Veränderung. Peter Sellin ist seit 15 Jahren Stressmanager und Qi Gong/Tai Chi Trainer. Zur Erhaltung der Gesundheit hat Peter Sellin Programme entwickelt, die von der konkreten Situation ausgehen und durch praktische Übungen das bewusste Wahrnehmen, Denken, Fühlen, Verhalten und Handeln fördern. Ziel ist es, die Fähigkeit zu vermitteln einen Zustand zu erzeugen, in dem der Mensch im Fluss der Energie und voller Kraft ist.

Reto Friedli

Reto Friedli

Reto Friedl leitet die Peter Gläsel Schule in Detmold. Seine beruflichen Stationen haben ihn über die Schweiz nach Deutschland geführt. Reto Friedli hat als Projektmanager u.a. für den Buddy e.V. und die Bertelsmann Stiftung gearbeitet. Er ist sowohl Pädagoge als auch IT Experte. Zuletzt arbeitete er im Schulleitungsteam der Laborschule in Bielefeld. Reto Friedli ist durch die Leitung einer PRRITTI Schule in der Kenntnis, wie man insbesondere Schulen leitet, die die Zukunft der Bildung gestalten.

Saskia Köhler

Saskia Köhler

Bei Fortbildungen mit Bildungseinrichtungen und Schulen setzt sie auf die Kunst der Vermittlung als gegenseitigen gestalterischen Prozess. Saskia Köhler ist Kulturagentin und Bildungskünstlerin. Neben Schauspiel, Musik und Tanz hat sich Saskia Köhler in den letzten Jahren der Beziehung zwischen Kunst und Bildung gewidmet. Heute ist sie u.a. als PRRITTI - Coach für Schulentwicklungsprozesse sowie als Referentin und Beraterin für kreative und künstlerische Bildungsprozesse bundesweit tätig.

SHA

SHA

SHA alias Andreas Rodler ist österreichischer Künstler und Wahrnehmungsforscher. Er wurde durch multimediale Kunstprojekte wie das Haus der Musik in Wien und durch das Kunst-Liege-Objekt AlphaSphere international bekannt. Sha ist Träger vieler internationaler Auszeichungen u.a. erhielt den Österreichischer Museumspreis vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur. Am Institut für Wahrnehmungsforschung in Wien entwickelt er innovative Projekte gemeinsam mit verschiedenen interdisziplinären Expertenteams. Zu seinen Projekten gehört auch das Millennium-Projekt, „Stimmen Gottes“, das er mit dem ORF und Andre´Heller in Marrakesch/Marokko durchführte. Daraus entstand der Fernsehfilm „Stimmen Gottes“ (ORF/arte).

Stefan Wolf

Stefan Wolf

Stefan Wolf ist Stiftungsmanager und Stiftungsberater (DSA) und evangelischer Theologe. Er hat vierzehn Jahre als Pfarrer in Deutschland und Toronto/Kanada gearbeitet. Seit 2007 ist er Geschäftsführer der Peter Gläsel Stiftung in Detmold, die von einem Familienunternehmer gegründet wurde und sich mit der Schaffung von Bildungsnetzwerken und Bildungsinnovationen in Nordrhein-Westfalen und bundesweit einen Namen gemacht hat. Stefan Wolf ist PRRITTI- Coach, Berater, Referent und Konfliktberater.

Susann Dietrich

Susann Dietrich

Susann Dietrich ist bildende Künstlerin (Meisterschülerin), diplomierte Kommunikationsdesignerin, Forscherin im Bereich der ästhetischen Bildung, Praktikerin in vielfältigen Workshops mit Kindern und Jugendlichen und möchte aktiv eine Zukunft gestalten, in der das von Neugier geleitete selbständige Entwickeln von Wissen und der Erfahrung der Welt unterstützt wird.

error: Bei Interesse an unseren Inhalten nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.